Werbung – Rezension: Ophelia Scale – Die Welt wird brennen von Lena Kiefer

Empfehlung gerade für 4,99 Euro als Kindle-Ausgabe im Angebot: https://amzn.to/2O8IUii

Gebundene Ausgabe: 464 Seiten

Verlag: cbj; Auflage: Originalausgabe (18. März 2019)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3570165426

ISBN-13: 978-3570165423

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 4,3 x 22,1 cm

Ein Jugendroman der stark anfängt, dann jedoch nachlässt

Klappentext:

Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzen, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien – den Bruder des Regenten. Und nun muss Ophelia sich entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass …

Der Autorin:

Lena Kiefer wurde 1984 geboren und war schon als Kind eine begeisterte Leserin und Geschichtenerfinderin. Einen Beruf daraus zu machen, kam ihr jedoch nicht in den Sinn. Nach der Schule verirrte sie sich in die Welt der Paragraphen, fand dann aber gerade noch rechtzeitig den Weg zurück zur Literatur und studierte Germanistik. Bald darauf reichte es ihr nicht mehr, die Geschichten anderer zu lesen – da wurde ihr klar, dass sie Autorin werden will. Heute lebt Lena Kiefer mit ihrem Mann in der Nähe von Freiburg und schreibt in jeder freien und nicht freien Minute. Die »Ophelia Scale«-Trilogie ist ihr Debüt.

Buchcover:
Ein ansprechendes Buchcover, mit dem undurchdringlichen Blick einer jungen Frau, die natürlich sofort mit der Protagonistin in Verbindung gebracht wird, wodurch mir leider ein wenig die Fantasie und das Vorstellungsvermögen verloren geht.

Handlung:
Die Handlung beginnt sehr stark, verliert leider im Laufe das Buches an der Faszination die gerade am Anfang vorhanden war. Es gibt einen roten Faden der sich relativ klar durch das Buch geht, ohne groß mit Überraschungen und Wendungen zu überzeugen.

Schreibstil:
Der Schreibstil ist passend für die Zielgruppe ein einfacher und leicht zu lesen. Die Mischung aus Handlung und Schreibstil ist stimmig und so ist er nicht nur für die eigentliche Zielgruppe interessant.


Protagonisten:

Die Protagonistin ist anschaulich dargestellt und kann mich durchaus überzeugen, wenn sie auch manchmal eine wenig zu Klischeehaft wirkt.

Fazit:

Für einen Debütroman durchaus gelungen und vor allem unterhaltsam. Natürlich keine große Literatur, aber das war bei der Zielgruppe nicht zu erwarten. Auf jedem Fall ein guter Einstieg in die Serie und er macht Lust auf die beiden folgenden Romane.

Link zu Amazon

Als Amazon-Partner bekomme ich für jeden Kauf über einen meiner Links einen kleinen Beitrag. Vielen Dank für die Unterstützung meines Blogs.

Werbeanzeigen

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s